SPRACHDISKRIMINATIONS-Verlust

Wenn Sie hören, aber nicht verstehen können, was gesagt wird.
Was ist Diskriminationsverlust?
Eine Hörminderung ist nicht nur einfach die Unfähigkeit, laut genug zu hören. Einige Menschen können auch grosse Probleme damit haben, innerhalb eines bestimmten und engen Frequenzbereichs zu hören. Das Ergebnis wird als Diskriminationsverlust bezeichnet, man kann Sprache hören, aber nicht verstehen.

**Wort-Diskriminationsprobleme**
Diskriminationsverlust bedeutet, dass Ohr und Gehirn bestimmte Sprachlaute nicht wahrnehmen können, was es schwierig macht, zwischen Wörtern und Sprachlauten zu unterscheiden - besonders, wenn diese eng beieinander liegen.

**Spracherkennung**
Ihr Hörgeräte-Akustiker kann die Spracherkennung (als Prozentwert) messen, um einen evtl. Diskriminationsverlust festzustellen. Das Spracherkennungsergebnis gibt den Anteil der korrekt identifizierten Wörter an. Damit kann die Differenz zum maximal erreichbaren Anteil (100 %) festgestellt werden.

**Unsicherheit**
Nicht in der Lage zu sein, die richtigen Wörter zu dekodieren bzw. zu raten, kann zu Unsicherheit hinsichtlich Ihrer eigenen Hörfähigkeit führen. Diese Unsicherheit kann manchmal dazu führen, dass Menschen mit einer Hörminderung „abschalten“ und mental unfähig werden, Ihr Restgehör zu nutzen.

ONLINE-HÖRTEST

Unser Online-Hörtest ist sehr einfach zu absolvieren. Sie müssen nur fünf einfache Fragen beantworten und ein paar Klangbeispiele anhören. Sie erhalten umgehend Ihre Ergebnisse.

Kontakt

Haben Sie Fragen oder Anmerkungen an uns? Zögern Sie bitte nicht, Kontakt mit Widex aufzunehmen. Kontakt

Land wählen

Widex Hörgeräte AG

Hertistrasse 21
8304 Wallisellen
Tel.: 043 233 42 42